Portugal

von Tina Brandau

Algarve - eine der schönsten Küsten Europas!

Die Algarve - ein sehr abwechslungsreiches Land erwartete mich vom 02.05. - 09.05.07.

Ich durfte mit dem Reiseveranstalter “TUI” eines der vielfältigsten Länder Europas kennen lernen. Die Algarve ist wirklich für jedermann geeignet; für Strandurlauber, Wanderer, Naturliebhaber in Verbindung mit Kultur und natürlich ist sie sehr geeignet für Golfspieler. Die Algarve hat weit über 30 Golfplätze, die jedem Anspruch gerecht werden.

Ab dem kommendem Jahr können wir unseren Golfspielern ein neues Highlight an der Algarve anbieten: ein neu erbauter Robinson Club. Ich hatte die Gelegenheit, die Baustelle des Clubs und die zwei nahe liegenden Golfplätze zu besichtigen. Es wird für jeden Robinson Liebhaber in Verbindung mit Golfspielen ein besonderes Schmanker´l.

Da die Algarve ganz tolle lange Sandstrände (z.B. Praia Falesia, Lagos, Armacao de Pera) aber auch kleine, verträumte und romantische Buchten (z.B. Albufeira) hat, eignet sie sich auch perfekt für Strandurlauber. Wenn Sie gerne am Strand liegen und im Hintergrund einer der bizarrsten Felsformationen finden und diese dann noch bei Sonnenuntergang in den schillernsten Farben leuchten, dann wissen Sie, warum die Algarve auch für Sonnenanbeter eines der schönsten Flecken Europas ist.

 

Meine Hotelempfehlungen: 4* RIU Falesia, 3* RIU Falesia Mar und das Hotel Casabela.

Die RIU Hotels kann ich Ihnen aufgrund des sehr guten Service und der hervorragenden Küche sehr empfehlen. Die Lage ist sehr gut; Sie gehen nur die Treppenstufen hinab zum tollen, langen Sandstrand. Die nächste große Stadt ist ca. 7 Kilometer entfernt, die Sie bequem per Linienbus oder Taxi erreichen können.

Das Hotel Casabela ist der Traum eines jeden Naturliebhabers. Die deutsche Besitzerin legt sehr großen Wert auf Natur und Natürlichkeit, d.h. der traumhafte Garten des Hauses besteht aus Zitronen-, Orangen- und Affenbrotbäumen. Die Anlage ist sehr privat, so dass Sie sich jederzeit zurückziehen können. Das Haus hat eine hervorragende Küche. Zudem zeichnet sich das Hotel durch einen beheizten Außenpool aus, was an der Algarve fast einzigartig ist.

Wenn Sie die Nähe zu einer Stadt lieben und trotzdem tagsüber am Strand liegen möchten, dann empfehle ich Ihnen das 3,5* Hotel Rocamar in Albufeira. Das Hotel besticht durch seine einzigartige Lage. Sie gehen ca. 3 Minuten bis in die wunderschöne Altstadt Albufeiras. Zum Strand gelangen Sie über Treppen. In der Umgebung von Albufeira gibt es zahlreiche Strände, die auch im Hochsommer nicht so stark besucht sind. Das Hotel Rocamar ist ein relativ kleines Haus mit etwa 90 Zimmern, die sehr liebevoll und geschmackvoll eingerichtet sind. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. In diesem Haus empfehle ich Ihnen als Verpflegung „Frühstück“ zu buchen, da Sie aufgrund der sehr guten Lage des Hotels vor Ort in typisch portugiesischen Restaurants essen gehen können.

Für Familien speziell mit jüngeren Kindern, kann ich das Hotel Vila Gale Atlantico empfehlen. Das besondere an diesem Hotel ist, dass es eines der wenigen Häuser an der Algarve ist, die keine Treppen zum Strand haben. Sie erreichen diesen nach ca. 5 Gehminuten. Zudem bietet das Hotel einen kleinen Spielplatz, einen Solino Kinderclub und wahnsinnig große Zimmer.

Zudem habe ich noch die Luxushotels Vila Vita Parc, Suites Alba und das Sheraton Algarve besucht. Zu diesen Häusern muss ich nicht viel sagen, außer: einzigartig, luxuriös, der echte Wahnsinn. Die Hotels sind zwar vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr hoch, aber wenn Sie die Häuser einmal persönlich kennen gelernt haben, werden Sie wissen, warum der Preis etwas höher ist als bei anderen Hotels.

Zwei Dinge empfehle ich jedem Kunden, der seinen Urlaub in Portugal an der Algarve verbringen möchte. Einen Tagesausflug nach Lissabon und die Anmietung eines Mietwagens.

Sie fahren ca. 3,5 Stunden von Ihrem Urlaubsort an der Algarve bis in die Hauptstadt Portugals, Lissabon. Lissabon ist eine sehr reizvolle, alte, kulturelle Stadt. Sie erfahren auf dem Weg dorthin eine Menge über die Geschichte Portugals, über Land und Leute. Mehr möchte ich Ihnen nicht verraten!!

Die Anmietung eines Autos ist an der Algarve fast ein MUSS! Sie können die wildromantische Westküste der Algarve mit Ihrem atemberaubenden Stränden und dem südwestlichstem Ende von Europa erkunden - dem Cabo Sao Vicente.

Wenn Sie dann schon einmal an der Westküste unterwegs sind, empfehle ich Ihnen auf jeden Fall den Besuch der wohl schönsten Stadt im Westen der Algarve, Lagos. Lagos bietet Ihnen eine wunderschöne, romantische Altstadt, einen kleinen Yachthafen und eine geschichtsträchtige Festungsanlage.

Wenn Sie sich dann weiter Richtung Ostalgarve bewegen, kommen Sie irgendwann am sagenhaften Naturschutzgebiet “Ria Formosa” vorbei. Es lohnt sich ein kleiner Spaziergang, denn hier können Sie seltene Tierarten noch in freier Natur erleben. Und danach können Sie sich einen der schönsten Orte an der Ostalgarve besuchen, Tavira. Tavira ist ein kleines Städtchen mit weißen Häusern mit maurischen Schornsteinen, die römische Brücke über den Rio Gilao und vielen Kirchen, die das Stadtbild prägen. Zudem hat Tavira einen superfeinen Sandstrand, der alle Herzen für Strandliebhaber höher schlagen lässt.

Mein persönliches Fazit von Portugal ist: Die Algarve ist eines der schönsten Flecken, die Europa zu bieten hat. Es ist für jedermann etwas dabei und es wird Ihnen garantiert nie langweilig. Die Portugiesen sind ein sehr liebevolles und herzliches Volk. Es identifiziert sich sehr stark mit dem Tourismus und das werden Sie auch spüren.

Mein Tipp für Sie: Verbringen Sie mal 10 Tage Ihres Jahresurlaubes in Portugal z. B. in einem RIU Hotel an der Praia da Falesia mit einer tollen Küche und mieten Sie sich für 3-4 Tage ein Auto, um die Küste zu erkunden, und Sie werden hoffentlich genauso begeistert sein wie ich.

 

Ich komme auf jeden Fall wieder!!!

Ihre Tina Brandau