Dank für Erneuerung der Vogelstange

Volker Schmitz, Edmund Hering, Förderverein „Unser Westheim“, Josef Beller, Stefanie Becker-Schütte, Sparkasse Paderborn-Detmold, Wilfried Köster, Isabel Falk,  ebenfalls von der Sparkasse, Hans-Jochen Zöllner, Christian Rüdiger, Dorina Schlechter, Hubert Jesper, alle vier von der Volksbank Marsberg, Dirk Kleck, Udo Rosenkranz und Oliver Seewald (von links).

Westheim. Die Schützenbruderschaft „St. Vitus” Westheim hatte im Vorfeld ihres  Schützenfestes behördliche Auflagen zur Sicherheit der Vogelstange und der Schießanlage  zu erfüllen. Der Kugelfang, die Elektrik zum Auf- und Abfahren des Kugelfanges sowie die  Führungsschienen am Stahlmast mussten komplett erneuert werden, die Vogelstange wurde eingezäunt und eine neue Lafette musste angeschafft werden. Insgesamt wurden mit  Eigenleistungen und Spenden der ausführenden Gewerbetreibenden Bauschlosserei Köhler, Elektro Köster, Tischlerei Salmen, Raumausstattung Beller, Gabelstapler Wiegers und  Architekturbüro Alfons Jesper Investitionen in Höhe von rund 18.000 Euro getätigt. Der Förderverein Dorfgemeinschaft „Unser Westheim” unterstützte das Projekt mit 4.000 Euro  und von der Volksbank Marsberg erhielt die Schützenbruderschaft 1.500 Euro für die  Erneuerung des Kugelfanges. Die Sparkasse Paderborn-Detmold spendete 500 Euro für die  Neuanschaffung der Lafette. Der Schützenvorstand bedankte sich im Rahmen des  Schützenfrühstücks nicht nur bei den geldspendenden Unternehmen, sondern auch bei den  Gewerbetreibenden und deren Mitarbeitern, die zum  Wohle des Vereins auf ihren  Stundenlohn verzichteten. Als symbolischen Dank erhielten dafür Nicolas und Antonius  Salmen, Alexander Köster, Florian und Josef Beller, Karl-Christian, Michael und Christian  Köhler, Oliver Michels, Josef Wiegers und Alfons Jesper jeweils Gutscheine vom Schützenoberst Wilfried Köster überreicht. Die Schützenbruderschaft hofft noch auf weitere Spenden zur Finanzierung der Vogelstange.