Volksbank Marsberg stellt auf neues IT-System um

Vorstandsvorsitzender der Volksbank Marsberg Dirk Lüddecke

Vom 03. bis 05. August stellt die Volksbank Marsberg auf ein neues Bankbetriebssystem um. Grund für die technische Umstellung ist die Fusion der beiden genossenschaftlichen Rechenzentralen und die damit verbundene bundesweite Vereinheitlichung der IT-Systeme.

Für die Kunden der Volksbank kommt es an den Tagen der Umstellung zum Teil zu Einschränkungen. Die Volksbank-Geschäftsstellen schließen am 03. August um 12.00 Uhr. Gleichzeitig werden auch die SB-Geräte sowie das Online-Banking und das Online-Brokerage abgeschaltet. „Wir empfehlen unseren Kunden, sich rechtzeitig vor dem 03. August mit ausreichend Bargeld zu versorgen“, so die Vorstände Dirk Lüddecke und Hans-Jochen Zöllner beim Pressegespräch. „Mit der Girocard sind an anderen Geldautomaten sowie im Einzelhandel pro Tag maximal 500,- € verfügbar“ ergänzt die Projektleiterin Britta Raffenberg. Jugendliche unter 18 Jahren können gar keine Abhebungen / Zahlungen vornehmen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Umstellung in das dritte Ferienwochenende fällt. Kunden, die im Besitz einer Kreditkarte sind, sind von der Umstellung nicht betroffen; diese Karten funktionieren ohne Einschränkung.

Nach erfolgter technischer Umstellung werden die SB-Geräte am Montag, 06. August 2018, wieder für unser Mitglieder und Kunden bereitstehen.
Das Online-Banking und das Online-Brokerage stehen ebenso am Montag, 06. August wieder ab ca. 10.00 Uhr zur Verfügung. Die Geschäftsstellen öffnen am Montag wie gewohnt um 09:00 Uhr.        

Weitere Informationen stellt die Volksbank Marsberg im Internet unter www.volksbankmarsberg.de  zur Verfügung. Auch Flyer werden in unseren Geschäftsstellen ausliegen.